Chin Chin – Westafrikanische Donut-Variante

13 Gedanken zu “Chin Chin – Westafrikanische Donut-Variante”

    1. Das Gute ist, sie sind ziemlich schnell gemacht und die Zutaten dafür hat man meist zu Hause. Also nur zu 😉

  1. Oh, die sehen toll aus 🙂
    Ich werde sie garantiert mal nachmachen. Allerdings werde ich sie irgendwie eifrei abwandeln müssen. Mal sehen, ob das was wird 😁

    1. Oh, da bin ich auch gespannt. Kenne mich mit veganen Ersatzprodukten nicht sehr gut aus, aber ich bin sehr interessiert daran zu wissen wie du sie im Endeffekt backst 🙂

    2. Sojamehl als Eiersatz nehmen. Mit Sprudelwasser ( 1 Teil mehl, 2,5 Teile Wasser) verrühren und mit den Rest vermengen.

  2. Wauu die Fotos sehen richtig toll aus.
    Und super mit oregano und Quark muss ich das auch mal essen . Wir danken dir herzlich fürs verlinkten 😊 und mach bitte weiter so dein Blog entwickelt sich super 😉 ganz liebe grüße hTc ☺

    1. Sehr sehr gerne, ich danke für das Rezept 🙂 Und für das schöne Kompliment :))
      Liebe Grüße zurück, Alex

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s