Anoush Abour – Armenische Neujahrssuppe

6 Gedanken zu “Anoush Abour – Armenische Neujahrssuppe”

  1. Was für eine tolle Geschichte! Ich habe eine Schwäche für alte Familienrezepte und armenisch habe ich glaube ich noch nie gegessen. Wirklich sehr spannend!

    1. Das stimmt! Anoush Abour ist tatsächlich sehr spannend und war auch für mich etwas Neues, aber sehr sehr Leckeres! 🙂

  2. radvam se tche reschi da opitasch tasi rezepta saschtoto besche udovolstvie sa vsitschki ni. da ne govorim sa spomenite…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s